Unsere Marke

GISEL B ist eine französische Schmuckmarke, die 2015 von Clémence Masson mit dem Wunsch gegründet wurde, in Frankreich handgefertigten Qualitätsschmuck anzubieten und gleichzeitig für möglichst viele Menschen zugänglich zu bleiben.

UNSERE DNA, die Zuchtperle

GISEL B hat schon immer mit Zuchtperlen gearbeitet, um sie neu zu interpretieren und sie modern, schick und trendig zu machen.

Was wir bevorzugen: Die Perle in ihrer rohesten Form zu verwenden und Ihnen so einzigartige Stücke anzubieten.

Alle unsere Zuchtperlen stammen aus Asien und werden aufgrund ihrer Qualität ausgewählt, wobei die Menschen und der Planet respektiert werden. Dies ist für uns eine wesentliche Voraussetzung. Wir arbeiten mit einem Familienbetrieb ohne Zwischenhändler zusammen.

Die Räumlichkeiten

Von Anfang an lebte GISEL B im Norden Frankreichs, in Lille, wo sie sich dem Modekollektiv MAISONS DE MODE anschloss. So wird GISEL B dank zahlreicher Schulungen und der Emulgierung der Sammlung aufgebaut und definiert.

Clémence ließ sich von Mineralien und Pflanzen inspirieren und wandte sich schnell Zuchtperlen zu, um ihre ersten Kollektionen zu kreieren.

Die Entscheidung für eine handwerkliche Fertigung ist keine Option und die Marke umgibt sich schnell mit Qualitätshandwerkern, die die technischen Aufgaben des Schmucks wie Plattieren, Schweißen und Formen ausführen.

Alle Entwürfe, Prototypen und die Montage des Schmucks werden in unserer Werkstatt durchgeführt.

Unser erster Laden

2019 zog GISEL B. in den Südosten Frankreichs. Im historischen Zentrum von Valence haben wir unser erstes Geschäft „LA MAISON GISEL B“ eröffnet.

Das GISEL B.-Haus ist unser Raum, unsere Werkstätten und unsere Büros. Aber es ist auch Ihr Kokon: der Ort, an dem wir uns treffen, Ihre maßgeschneiderten Projekte durchführen und Sie zu Ihren Workshops begrüßen können.

La MAISON heißt Sie in der Grande Rue 20 willkommen.

Unsere internationale Entwicklung

Seit seinen Anfängen ist das GISEL B.-Team durch die Teilnahme an Messen in Berlin, Shanghai und New York international geworden.

Seitdem können Sie unseren Schmuck bei vielen renommierten Händlern wie dem Museum of Modern Art in San Francisco, dem Museum of Modern Art in New York, L'Exception Paris, Place des Tendances, Le Printemps... zusammenfassen.

Im Jahr 2022 hat die Marke weltweit mehr als 100 Wiederverkäufer.

Umweltverantwortung

Seit seiner Gründung ist es das Hauptanliegen von GISEL B., ein Unternehmen mit hoher Umweltverantwortung zu sein.

Daher legen wir im Jahr 2019 den Schwerpunkt auf Transparenz, indem wir alle unsere Produktblätter detailliert beschreiben und völlig klar über die Herkunft unserer Materialien und unserer Oberflächen sprechen. Es stellt sich heraus, dass mehr als 80 % der europäischen Materialien.

Im Jahr 2021 setzen wir auf recyceltes Gold und können so noch etwas „grüner“ werden. Erfahren Sie mehr über recyceltes Gold.

Seit 2020 sind alle unsere Verpackungen recycelt und recycelbar. Unsere Taschen bestehen aus Bio-Baumwolle und ohne chemische Farbstoffe. Im Jahr 2021 integrieren wir Leko für die Behandlung unserer Abfälle.

Clémence, die Gründerin

Clémence Masson stammt ursprünglich aus der Küste der Normandie und wuchs unter freiem Himmel auf, eingelullt vom Gesang des Meeres. Sie stammte aus einer Familie, in der Kunst und Musik einen hohen Stellenwert hatten, und lernte von ihrer Großmutter Gisèle, einer Näherin. Spezialistin für Calais-Spitze , die Grundlagen des Nähens auf einer alten Singer-Maschine.

Als Revolutionärin und leidenschaftliche Politikerin im ersten Sinne des Wortes ging Clémence nach Lille, um zunächst Humanwissenschaften und dann Politikwissenschaften zu studieren, wo sie die Grundlagen der Kommunikation und Unternehmensgründung erlernte.

Nachdem sie in der Kinderfürsorge gearbeitet hatte, gab Clémence ihre Position als Projektmanagerin auf und gründete ihre kleine Schmuckmarke.

Im Jahr 2015 wurde GISEL B mit dem Wunsch gegründet, hochwertigen, handwerklichen und modischen Schmuck anzubieten.

Seitdem hat Clémence die Marke international bekannt gemacht und die Marke weiterentwickelt, indem sie sie ständig hinterfragte. Für Clémence muss die Schmuckwelt entstaubt und transparenter werden.

Gleichzeitig wird Clémence 2022 Professorin für Marketing und Kommunikation an der Universität Aix Marseille.

Warum GISEL B?

Gisèle ist Clémence's Großmutter. Die ursprünglich aus Nordfrankreich stammende ehemalige professionelle Näherin ist der Ausgangspunkt für Clémence's Kreativität. Sie lernte die Grundlagen des Nähens an einer alten Singer-Maschine. Sie erinnert sich an die Nachmittage, die sie mit ihrem Bruder beim Sticken verbrachte, während Gisèle die Outfits für ihre Puppen anfertigte. Dank Gisèle entwickelte Clémence ihre Vorliebe für Handarbeit und Materialien. Manchmal durchstöberte er die großen Schränke auf dem Dachboden und suchte nach Schätzen: Calais-Spitze, Holzknöpfe und andere „weiche“ Stoffe.

Inklusiver und Unisex-Schmuck

Im Jahr 2021 wird GISEL B zu einer bahnbrechenden Schmuckmarke, indem es inklusiven und Unisex-Schmuck anbietet.

Im Mai 2021 erscheint eine Kollektion aus Strickwaren und Zuchtperlen. Diese Kollektion ist ein Höhepunkt für die Designerin Clémence, die sich stets dafür eingesetzt hat, dass Schmuck ein Modeobjekt ist und kein äußeres Zeichen, das klassifiziert und unterteilt!

Es ist dem Blick der Fotografin Marine Barian zu verdanken, dass die Kampagne in Cosmopolitan, Vogue und Elle zu finden ist.